❗️Bitcoin und Überweisungen: Geldtransfers via Bitcoin bald kostenlos❗️

Geldtransfers via Bitcoin

Sollte sich Bitcoin als funktionierende Währung etablieren, dann besteht die Möglichkeit, dass Unternehmen, die ein Monopol auf Geldtransfers besitzen, unter Druck gesetzt und die Preise nach unten drücken werden. Cathie Wood, CEO von ARK Invest, ist der Ansicht, dass Kryptowährungen in Zukunft so wertvoll und weit verbreitet sein werden, dass alle Geldtransfers via Bitcoin kostenlos sein müssen. Wie das später mal aussieht?

Das Internet kam ohne eingebautem Bezahlsystem

Wood und ihre Firma sind dafür bekannt, disruptive Technologien zu finanzieren, und es ist daher nicht überraschend, dass Bitcoin etwas ist, das sie ins Auge gefasst hat. ARK Invest verwaltet Vermögenswerte in Höhe von 1,7 Mrd. USD in Fonds mit disruptiven Technologien. Vor ARK arbeitete Wood 12 Jahre bei Alliance Bernstein als Chief Investment Officer für globale thematische Strategien. In dieser Zeit verwaltete sie 5 Mrd USD.

Weil das Internet nicht mit einem eigenen eingebauten Bezahlsystem ausgestattet ist, wird Bitcoin die Lösung bieten. Aufgrund dieser Lösung, werden viele Probleme gelöst.

Bitcoin und andere Kryptowährungen helfen dabei, dieses Problem zu lösen und eine Menge Missstände zu vermeiden

Cathie Wood

Geldtransfers via Bitcoin: Wenn Daten mehr wert sind als Transaktionsgebühren

Derzeit profitieren Dienste wie Western Union und PayPal von großen Gebühren bei grenzüberschreitenden Überweisungen. Dies ist darauf zurückzuführen, das nur sehr wenig Konkurrenz in diesem Gebiet besteht.

Wood sieht Bitcoin als Retter in solchen Fällen. Wanderarbeiter, die Geld nach Hause schicken, müssen 8% Gebühr pro gesendete 100 Dollar bezahlen.

„Das ist ein großer Abstrich, oder?“ argumentierte Wood. Außerdem glaubt sie, dass Kryptowährungen Druck auf traditionelle Unternehmen ausüben können. Demzufolge existieren, diese teuren Gebühren möglicherweise nicht viel länger.

„Im Moment zahlen Sie lediglich Umtausch- und Transaktionsgebühren. Diese Raten sind auf 2 bis 3 Prozent begrenzt. Das ist schon viel besser“, fuhr sie fort.

Aber wir glauben, dass Daten in Zukunft so wertvoll sein werden, sodass Überweisungen über IP-Adressen kostenlos sein werden. Grund dafür ist die Tatsache, dass es die Transaktionsinformationen sein werden, nach denen Unternehmen so sehr verlangen.

[LIES HIER] | Chinesische Volksbank fordert eine eigene chinesische Kryptowährung

    blockchain-hero

    Click Here to Leave a Comment Below

    Leave a Comment: