Bitcoin Wallet – 5 Wege, wie man ein Bitcoin Konto erstellen kann

Bitcoin Wallet gibt es in verschiedenen Möglichkeiten

Bitcoin Wallet – das digitale Schlüssel-Portemonnaie und die Erleichterung der Bitcoin Verwaltung  

Bitcoins sind zwar aktuell noch nicht im Mainstream angekommen und doch sind sich Experten bereits jetzt darüber einig, dass diese neue Währung der Anfang unserer Zukunft sein wird. Der attraktive Bitcoin Kurs verlockt auch jetzt schon dazu, einen genaueren Blick auf diese Währung und all die Möglichkeiten rund um die Bitcoins zu werfen.

Aber wie bei allen Neuerungen muss man sich auch bei den Bitcoins erst einmal etwas hineindenken, um alles zu verstehen. Um diesen Einstieg etwas zu erleichtern, sind einige Begriffe angepasst an die Begriffe des „normalen“ Geldwesens, auch wenn sie in ihrer Umsetzung verschieden sind. Ein Begriff, über den du recht schnell im Zusammenhang mit Bitcoins stolperst, ist das Bitcoin Wallet. Aber was verbirgt sich konkret hinter diesem Portemonnaie für Bitcoins?

Kostenloses Ebook im Wert von 49,-€

Lade dir hier unser neues E-Book "Kryptowährungen - 3 Methoden wie du heute von Bitcoin & Co. profitierst" herunter!

Wie funktioniert ein Bitcoin Wallet?


Das Bitcoin Wallet erleichtert den Umgang mit der Währung und lässt sich wegen seiner ordnenden Funktion mit dem klassischen Portemonnaie vergleichen. Der entscheidende Unterschied zwischen klassischer Geldbörse und dem Bitcoin Wallet ist, dass das Bitcoin Wallet ähnlich der Währung keinen physischen Gegenstand bedarf, sondern ebenfalls digital ist. Jedes Wallet ist im Grunde eine einzige Zusammensetzung von Zeichen. Dabei ist die Zusammensetzung der Zeichen in ihrer Reihenfolge des Wallet individuell und zusätzlich mit einem Passwort geschützt. Im Wallet ist dein persönliches Guthaben gespeichert. Ein Bitcoin Wallet verwaltet deine individuellen Schlüssel, die du wiederum zum Zugang auf seine Bitcoin-Adresse benötigst. Ausschließlich über diese Adresse kannst du als Nutzer Bitcoins empfangen oder versenden. Nur mit diesem Schlüssel können deine unterschiedlichen Transaktionen von dir autorisiert werden. In dem Bitcoin Wallet sind so im Grunde nicht deine Bitcoins enthalten, sondern dein Schlüssel zur Nutzung von ihnen. So ist es vielmehr das digitale Äquivalent für ein Schließfach, mit seinem Zugang zu deinem Bitcoin Konto.

Wem die Daten deines Wallet bekannt sind, kann zwar den Inhalt zum aktuellen Bitcoin Kurs sehen, aber zugreifen auf das Bitcoin Konto kannst immer nur du als Besitzer. Dabei ist jedes Wallet anonym, sprich es werden keine persönlichen Daten gespeichert. Dies garantiert es dir als Nutzer eines Bitcoin Wallet Anonymität und Datensicherheit. Zudem ist es ohne Probleme möglich, verschiedene Bitcoin Wallet anzulegen und parallel zu nutzen. Experten raten dazu, mehrere Bitcoin Wallets zu nutzen und sein Vermögen auf diese zu verteilen. Sinnvoll sei es hierbei, sich mobile Wallets mit weniger Vermögen zu erstellen, die sich bequem vom Smartphone aus nutzen lassen.

Ein Bitcoin Wallet kann von dir wie jede Datei durch eine Kopie in einem externen Speicher zusätzlich gesichert werden. Gerade bei einem Bicoin Wallet mit einem hohen Guthaben wird es empfohlen, diese mit einem Backup offline zu sichern.

Aber welche Möglichkeiten eines Bitcoin Wallet gibt es generell? Wir stellen dir im folgenden die unterschiedlichen Typen dieses besonderen Bitcoin Kontos mit ihren Besonderheiten vor:

  • Desktop Wallet
  • Mobile Wallet
  • Online Wallet
  • Hardware Wallet
  • Paper Wallet.

Doch zunächst soll es ganz allgemein darum gehen, wie du generell ein Bitcoin Wallet erstellen kannst.

Möglichkeiten, wie du ein Bitcoin Konto erstellen kannst

Bitcoin Wallet

Wenn du Bitcoins nutzt, solltest du ein Bitcoin Wallet haben, mit dem du deine Bitcoins bequem und sicher verwalten kannst. Zunächst gilt es abzuwägen, welche der verschiedenen Möglichkeiten zu dir passt. Hierzu gehst du auf die deutsche Bitcoin-Seite und schaust dir dort die unterschiedlichen Möglichkeiten des Bitcoin Konto an. Hast du dich entschieden, installierst du das entsprechende Bitcoin Wallet. Direkt nach der Installation kannst du dein Bitcoin Wallet mit deinen Bitcoins nach dem aktuellen Bitcoin Kurs „füllen“. Dieser Vorgang ist technisch simpel und schnell durchgeführt. Und auch die anschließende Nutzung des Bitcoin Konto ist in der Handhabung angenehm nutzerfreundlich, wenn du das Prinzip verstanden hast.

Folgt man dem Rat von Experten, nutzt man nicht nur ein Bitcoin Konto, so dass sich das Vermögen verteilt und man unterschiedliche Mengen über verschiedene Quellen abrufen kann. So würdest du nach dieser Empfehlung ein Bitcoin Konto haben, auf welches du per Smartphone zurückgreifen kannst. Über dieses mobile Birtcoin Wallet sollte ein geringer Teil des Vermögens verfügbar sein. Bei den anderen Arten des Bitcoin Konto ist es eine Typsache, für welches du dich entscheidest. Möchtest du so vielleicht dem digitalen Zeitalter noch nicht ganz trauen, entscheidest du dich für das Paper Wallet. Bei diesem hast du dein Bitcoin Wallet quasi Schwarz-auf-Weiß. Doch auch die anderen Bitcoin Konto-Typen haben ihre Vorteile.

Bitcoin Online Wallet

Das Bitcoin Online Wallet ist ein web-basiertes Wallet. Hierbei wird der individuelle Schlüssel für den Zugang für jegliche Transaktionen online auf einem Server abgelegt. Dieser Server wird wiederum von einer externen Partei verwaltet. Dabei ist der gesamte Vorgang anonym und keine weiteren Daten des Nutzers werden gespeichert.

Ein klarer Vorteil des Bitcoin Online Wallet ist die Verfügbarkeit dieses Bitcoin Kontos von jedem Ort mit einem Internetzugang. Auf diese Weise sind die Transaktionen mit den Bitcoins extrem bequem weltweit zu tätigen und jeder attraktive Bitcoin Kurs kann direkt genutzt werden.

Doch die Bitcoin Online Wallets haben ebenfalls einen Nachteil. Die Schlüssel werden hierbei von einem externen Unternehmen verwaltet und diesem musst du vertrauen, dass es seine Sicherung korrekt durchführt. Du kannst eben nicht überprüfen, ob ausreichende Sicherheitsvorkehrungen getroffen wurden und ob die Daten regelmäßig extern gesichert werden, um einen Datenverlust durch Ausfälle und ähnliches ausgleichen zu können. Gerade bei einem gut gefüllten BItcoin Konto kann es dich als Inhaber zudem verunsichern, dass das externe Unternehmen ähnlich einer Bank im Grunde die Kontrolle über dein Bitcoin-Vermögen hat. Auch an dieser Stelle wird Vertrauen von dir für das Nutzen des Bitcoin Online Wallet vorausgesetzt. Allerdings gibt es hier auch bei den großen Anbietern weltweite Bitcoin-Börsen, die zugleich als Plattform und Wallet funktionieren. Bei Interesse lohnt es sich, in diesem Bereich konkreter zu schauen.

Bitcoin Hardware Wallet


Ein Bitcoin Hardware Wallet wird bisher von wenigen Nutzern genutzt, da es die Vorgänge im Grunde vom einfachen Online-Handel etwas wegholt. Bei diesem werden die privaten Schlüssel vom Nutzer auf einer externen Hardware gespeichert. Dies kann zum Beispiel ein USB-Stick sein, den der Nutzer bei sich verwahrt. Auf dieser Weise hast du als Nutzer permanente Kontrolle über deinen Zugang und musst keinem externen Unternehmen vertrauen. Zugleich verlierst du mit deinem Bitcoin Hardware Wallet jedoch die Option spontan einen guten Bitcoin Kurs für eine Transaktion zu nutzen, da du möglicherweise deine entsprechende Hardware zu diesem Zeitpunkt nicht bei dir hast.

Eine mögliche Nutzbarkeit wäre hierbei diese Art von Bitcoin Konto als Ort für sein größeres Vermögen zu nutzen. Auf diese Weise nutzt du die Eigenschaft dieses Kontos ideal, da die Kontrolle bei dir persönlich liegt und niemand sonst Zugang zum Schlüssel hat. Nutzt man parallel dazu eine „schnellere“ Variante eines Bitcoin Kontos kann man mit diesem schnell auf attraktive Bitcoin-Kurse reagieren, während das größere Vermögen für die geplanten Aktionen verbleibt.

Bitcoin Mobile Wallet

Die Bitcoin Mobile Wallets sind die schnellen digitalen Portemonnaies und lassen sich dabei besonders flexibel nutzen. Für diese musst du eine entsprechende App auf deinem Smartphone installieren. Diese App verwahrt danach die Schlüssel zu deinem persönlichen Bitcoin Konto und erlaubt dir, jederzeit unterwegs auf dieses zurückzugreifen. Die Daten werden dabei direkt auf deinem mobilen Endgerät verwaltet und sind damit auch individuell gesichert. In wenigen Sekunden kannst du mit dieser App Bitcoins vom Handy sowohl empfangen als auch senden. Einige nutzen dabei die sogenannte Near-Field-Communication Technologie, abgekürzt NFC. Hält man das Smartphone an einen entsprechenden Terminal, muss nicht einmal mehr ein QR Code abgespannt oder eine Bitcoin-Adresse angegeben werden.

Wie alle mobilen Wallets gibt es jedoch auch hier eine Einschränkung: Durch die Eingeschränktheit des Datenvolumens laden sie nicht die beständig wachsend Blockchain herunter, sondern nur einen Ausschnitt. Alles andere würde mit den vielen Gigabyte das Datenvolumen vieler Smartphone-Nutzer sprengen. Um trotz dessen das Bitcoin Mobile Wallet mit seinen Vorzügen nutzen zu können, nutzt man hier die Simplified Payment Verification. Auch wenn die Blockchain damit nur zum Teil heruntergeladen wird, reicht das für eine Transaktion. So wird dem Nutzer der mobile Zugriff auf sein Bitcoin Konto möglich. Je nach genutzter Handytechnik gibt es bei den mobilen Wallets Unterschiede bei der Anwendung, allerdings gibt es mittlerweile nach teils anfänglicher Skepsis für alle Handytypen eine entsprechende App.

Bitcoin Desktop Wallet

Dies ist aktuell noch das am meisten genutzte Bitcoin Wallet. Wobei sich viele Nutzer möglicherweise nicht darüber im Klaren sind, dass sie ein Bitcoin Desktop Wallet nutzen. Bei den meisten ursprünglichen Bitcoin-Clienten war dieses nämlich automatisch enthalten. So generieren diese eine Bitcoin Adresse, unter der man Bitcoins empfangen und versenden kann und verwahren automatisch die entsprechenden Schlüssel zu dieser Adresse.

Entscheidest du dich nun für ein spezielles Produkt, sind die Features je nach Anbieter durchaus verschieden. Hier lohnt sich ein genauer Blick auf die unterschiedlichen Bitcoin Desktop Wallets, um für dich das passende Angebot zu finden. Es gibt Desktop Wallets, die besonders gut hinsichtlich der Sicherheit ihrer Nutzer entwickelt wurden. Daneben gibt es auch jene Produkte, die mithilfe eines Coin-Mixer die Guthaben aller Nutzer austauschen. Dies führt zu dazu, dass das Tracking der Bitcoins erschwert wird und die Identität der Nutzer weiter verschleiert. Du kannst hier deinem persönlichen Bedürfnis nach unter den verschiedenen Anbietern auswählen.

Bitcoin Paper Wallet


Das Bitcoin Paper Wallet ist eine etwas andere und sehr populäre Methode. Mit ihm werden die Bitcoins sicher und günstig verwahrt. Die beiden QR Codes für das Bitcoin Konto werden dabei auf Papier gedruckt. Der erste QR Code ermöglicht es dir als Nutzer, Bitcoins an eine öffentliche Adresse zu empfangen. Mit dem anderen QR Code lassen sich Bitcoin von dir sowohl verwahren als auch versenden. Für das Bitcoin Paper Wallet gibt es unterschiedliche Anbieter, welche die benötigte Bitcoin-Adresse erstellen und die beiden QR-Codes auf Papier ausdrucken.

Ein Vorteil dieser Methode ist für viele Nutzer, dass sie die Kontrolle über ihre Daten haben. Ein Nachteil ist bei dieser Methode jedoch die mangelnde Flexibilität des Nutzers. Ungeplant die Bitcoins zu nutzen, ist dabei nahezu unmöglich. Das Bitcoin Konto ist auf diese Weise eben nicht mobil und von jedem Ort der Welt zugänglich.

Fazit – Die Mischung macht’s

Das Bitcoin Wallet kann die Verwaltung der Bitcoins für dich deutlich vereinfachen und hilft dir bei der richtigen Anwendung auch, dein Vermögen gut zu sichern. Allerdings solltest du dabei tatsächlich auf den Rat der Experten hören und dir unterschiedliche Typen des Bitcoin Konto zulegen. So kannst du die unterschiedlichen Vorteile der Wallet-Typen für dich nutzen und das Risiko gering halten. Denn die Sicherheit des Bitcoin Wallet liegt stets beim Anwender. So sicher wie du sie verwahrst, so sicher sind sie auch. Dabei gibt es Wallet-Typen mit einem höheren Risiko und die mit einem niedrigen Risiko, die tatsächlich ausschließlich vom Wallet-Inhaber abhängen. Eine gute Mischung erlaubt dir eine mobile Nutzung und gleichzeitig die sichere Verwahrung des Haupt-Vermögens.

    blockchain-hero

    Click Here to Leave a Comment Below
    Tremor - Juni 12, 2017 Reply

    Vielen Dank für den aufschlussreichen Artikel. In der heutigen Zeit ist es sehr wichtig, sich mit dem Thema Kryptowährungen auseinander zusetzen.

    Bitcoin - mittlerweile im Mainstream angekommen? - Juni 20, 2017 Reply

    […] Möglichkeiten. Die wohl am häufigsten gewählte Variante ist die Speicherung auf einer Bitcoin-Wallet. Wichtig ist hier auf ein Netzwerk mit guter Abwehr vor Viren und Hackerangriffen zu setzen. Denn […]

    hans-Jürgen walther - August 29, 2017 Reply

    Hardware Wallet
    unter buy and hold schreiben sie dass ein ständiger Handel mit einem hardware Wallet wie Trezor unhandlich sei
    ich möchte aber nicht die coins beim broker hinterlegen , den dort si
    nd die

    ich würde bei buy and hold gleichwohl kurzfristig traden. doch aus sicherheitsgründen ein >Hardware Wallet einrichten wieso ist das unhandlich wie im ebook dargelegt?

      blockchain-hero - August 30, 2017 Reply

      Hallo Hans-Jürgen,
      beim kurzfristigen Traden muss man sehr schnell handeln. Oft geht es um Sekunden, die zwischen Gewinn und Verlust entscheiden. Auf einem Hardware-Wallet kann man nicht so schnell kaufen und verkaufen, wie es auf einer Exchange ist. Außerdem ist ein Hardware-Wallet nicht für das mobile Zahlen geeignet. Für die Buy and Hold Methode dagegen ist es super, denn hier möchte man ja langfristig das Geld aufbewahren.

    Petra - September 27, 2017 Reply

    Spannender Artikel und guter Blog Blockchain Hero. Ich verfolge Deine Webseite bereits die letzten Monate. Übrigens das Exodus Wallet bietet eine gute Einstiegmöglichkeit für die Bitcoins, Ethereums etc. Aber auch bei Deinem Artikel ist der Benutzer nicht vor Keyloggern geschützt. Ein grosses Risiko und ebenfalls gibt es viele die nicht Ihren Private Key besitzen. Also Kunden von Coinbase etc. Das ist wiederum gut beim Exodus Wallet. Ich würde mich mit dem einem Hardware Wallet von http://www.ledgerwalletshop.ch schützen. Ein Hardware Wallet für Bitcoins. Es ist leicht besser als dasvon Trezor.

    Leave a Comment: