Guru warnt vor emotionalen Entscheidungen beim Handel mit Bitcoins

Handel mit Bitcoins

Jason Zweig, der Autor der Wall Street Journal-Kolumne „The Intelligent Investor“, äußerte sich auf der Evidence-Based Investing Konferenz in New York zu Bitcoin. Welche Überlebenstipps gibt er bezüglich dem Handel mit Bitcoins? Was sollte ein intelligenter Investor immer im Auge behalten?

Wer ist Jason Zweig

Jason Zweig ist ein Finanzkolumnist, der die wöchentliche Kolumne „The Intelligent Investor“ verfasst. Er hat auch ein Buch mit dem gleichen Namen geschrieben. Außerdem schrieb Bücher wie „Your money and your brain“ und „The Devil’s Financial Dictionary“. Des Weiteren hat er für Money Magazine und Forbes gearbeitet und war auch ein Gast Kolumnist bei Time und CNN.

Der Handel mit Bitcoins

Als Zweig gefragt wurde, wie er in Kryptowährungen investiert, forderte er die Anleger auf, sich darüber klar zu sein, wie sie auf volatile Kursbewegungen reagieren würden.

Stellen Sie sicher, dass Sie zuerst eine Exit-Strategie parat haben, bevor Sie investieren. Entweder daraus wird nichts oder Sie fahren große Gewinne ein.

Extreme Preisvolatilität kann dazu führen, dass Anleger emotionale Entscheidungen treffen. Zweig bat die Anleger, sich davor zu hüten. Eine Planungsstrategie im Vorfeld kann dieses Verhalten vorbeugen.

Nichts ist für rationales Investieren so giftig wie eine riesige Geldsumme.

Fan von Warren Buffet

Jason Zweig ist ein Fan von Warren Buffet und glaubt, dass Buffett und Charlie Munger zu den größten Investoren aller Zeiten gehören. Er führt dies auf ihre Fähigkeit zurück, sich nicht von Emotionen beeinflussen zu lassen. Zweigs Vorbild hat Bitcoin jedoch als eine Fata Morgana und eine Blase bezeichnet. Buffet hat eine Politik, nicht in Dinge zu investieren, die er nicht versteht, und es ist klar, dass er den Paradigmenwechsel, den Bitcoin herbeiführt, nicht wirklich schätzt.

Investieren in ICOs

Viele Investoren konzentrieren sich nur auf den schnellen Erfolg – sie kaufen die „heißesten“ ICO und hoffen, sofort mit Gewinn zu verkaufen, sobald der Crowdsale vorbei ist. Per se ist mit diesem Ansatz nichts falsch und einige waren dabei auch sehr erfolgreich. Es ist jedoch viel einfacher und sicherer, Gewinne durch den Kauf und langfristiges Halten zu erzielen. In diesem Fall müssen Anleger klar zwischen dem Preis eines Wertpapiers und seinem Wert unterscheiden können. Hier geht’s zum vollständigen Artikel…

    blockchain-hero

    Click Here to Leave a Comment Below

    Leave a Comment: