Ronnie Moas revidiert Bitcoin Preisvorhersage: $11000 nächstes Jahr

Bitcoin Preisvorhersage

Die fantastische Rallye von Bitcoin im Jahr 2017 hat die Anhänger von Bitcoin eindeutig begeistert. Ronnie Moas von Standpoint Research, einer der optimistischsten Analysten von Bitcoin, hat seine Prognose nach oben korrigiert. Trifft seine Bitcoin Preisvorhersage zu?

Bitcoin Preisvorhersage: 7500 Dollar bis zum Jahresende?

Durch seine kühne Vorhersage im Juli 2017 hatte Standpoint Research Analyst Ronnie Moas einige Anleger überraschend getroffen. Laut eigener Aussage könnte Bitcoin innerhalb von wenigen Monaten auf 5.000 Dollar ansteigen. Zu der Zeit als Moas diese Vorhersage traf, lag der Preis eines Bitcoins bei gerade mal 3.000 Dollar. Nach Erreichen der 5.000 Dollar-Marke im September 2017, fiel der Bitcoin jedoch wieder kurz zurück.

Im August 2017 führte der rapide Anstieg des Bitcoin-Preises dazu, dass Ronnie Moas seine Prognose bis Ende 2017 auf $ 7.500 revidierte. Bitcoins rasanter Preisanstieg hat diese Prognose ebenfalls in den Schatten gestellt, da der Bitcoin-Preis heute $ 7.400 übersteigt. Ronnie Moas hat seine Prognose nun erneut revidiert und für das Jahr 2018 auf 11.000 Dollar angehoben.

In einer Email an seine Kunden, schrieb Moas:

Jeden Tag erreichen uns mehr und mehr Schlagzeilen über Kryptowährungen. Immer mehr Länder akzeptieren es, und die wenigen Hindernisse, die im Weg stehen, fallen bald wie Dominosteine.

Langfristig: Bitcoin wie Gold

Ronnie Moas ist von dem Potential von Bitcoin auf lange Sicht äußerst überzeugt und glaubt, dass es eines Tages mit Gold konkurrieren wird. Er hat vorausgesagt, dass der Preis in drei Jahren $ 20.000 und in 10 Jahren $ 50.000 übersteigen wird. Angesichts des aktuellen Bullenlaufs von Bitcoin könnte er sogar den für Bitcoin projizierten Zeitrahmen verkürzen, um diese Levels zu erreichen.

Während Apple – das Unternehmen mit der höchsten Marktkapitalisierung – jeden Tag neue Rekorde setzt, glaubt Ronnie, dass Bitcoin Apple in nur fünf Jahren überholen wird.

Mehr Bewusstsein und Investitionen werden den Preisanstieg beschleunigen

Ronnie glaubt, dass der Preisanstieg durch ein stärkeres Bewusstsein für Bitcoin und einen größeren Anteil der Weltbevölkerung, der darin investiert, angetrieben wird. Es wird geschätzt, dass weniger als 0,5 Prozent der Menschen derzeit in Bitcoin investiert haben und Ronnie glaubt, dass dies auf fünf Prozent ansteigen könnte. Da das Angebot an Bitcoins fest ist, wird das Preis-Leistungs-Ungleichgewicht den Preis in die Höhe treiben.

Eine Studie zeigt: Bitcoin über Aktien, Millennials gehen mit der Zeit

Millennials werden oft dafür verantwortlich gemacht, Traditionen und die etablierte Ordnung der Dinge zu verändern. Dennoch können sie durchaus auf dem richtigen Weg sein, wenn es um Investitionen geht. Eine Umfrage hat gezeigt, dass die nächste Generation von Investoren nicht mehr an Aktien interessiert ist, sondern eher an eine neue Technologie. Damit stellen sie Bitcoin über Aktien. Hier geht’s zum vollständigen Artikel…

    blockchain-hero

    Click Here to Leave a Comment Below

    Leave a Comment: