Schweizer Stadt akzeptiert Steuerzahlungen in Bitcoin

Schweiz Bitcoin Steuern

SCHWEIZ | Laut eines lokalen Nachrichtenberichts, beginnt die Gemeinde Chiasso in der Schweiz mit der Annahme von Steuerzahlungen in Bitcoin. 

Schweiz erlebt Fortschritt in Richtung Bitcoin

Diese neue Regelung wird ab Beginn des nächsten Jahres eingeführt. Jedoch gibt es Grenzen für diese neue Regelung. Steuerzahlungen in Bitcoin können nicht mehr als 250 Franken (rund $ 265) betragen.

Ferner erklärt der Bürgermeister von Chiasso, Bruno Arrigoni, folgendes:

Die Stadt wird nun international als Epizentrum für technologisches und wirtschaftliches Wachstums für den Kanton und der Schweiz anerkannt.

Bruno Arrigoni, Bürgermeister von Chiasso

Desweiteren trägt die Stadt Chiasso nun den Spitznamen „CryptoPolis“. In den vergangenen Monaten entstanden in dem Gebiet in und um Chiasso acht Startups, die sich auf den Bereich der digitalen Währungen spezialisiert haben.

Darüber hinaus hat die ‚Konkurrenzstadt‘ Zug in der Schweiz, welche als „Kryptovalley“ bekannt geworden ist, im Jahr 2016 Neuigkeiten angekündigt. So war es den Bürgern gestattet für staatliche Dienstleistungen in digitalen Währungen zu zahlen. Allerdings wagte sie noch nicht den Schritt, Bitcoin-Steuerzahlungen als Option für seine Einwohner zu integrieren.

[LIES HIER] | Fake News oder Wahrheit: Verbietet China Bitcoin Exchanges?

    blockchain-hero

    Click Here to Leave a Comment Below

    Leave a Comment: