Südkorea: Regulierungsbehörde erteilt ICO-Verbot

Bitcoin Südkorea ICO

SÜDKOREA | Südkoreanische Finanzbehörden haben inländischen Unternehmen und Startups die Teilnahme an Initial Coin Offerings (ICOs) verboten. Nach einer Besprechung über Kontrollen bei Kryptowährungen, sagte die „Financial Services Commission“ (FSC), dass es alle Formen von Blockchain Kapitaldeckungsverfahren „unabhängig von der technischen Terminologie“ verbieten wird. Währenddessen wird der Handel mit virtuellen Währungen auch illegal sein.

„Verletzung des Kapitalmarktrechts“

Token-Angebote, eine Art von Spendensammlungsmethoden, die in den letzten Monaten an Popularität gewonnen haben, sind übermäßig spekulativ und stellen eine „Verletzung des Kapitalmarktrechts“ dar. Des Weiteren werden Akteuere, die an ICO-Angeboten beteiligt sind, ein „scharfes Vorgehen“ mit „strengen Strafen“ erwarten müssen.

Andere Maßnahmen beinhalten sowohl Inspektionen des FSC vor Ort, als auch die Analyse von Kryptowährungskonten auf Benutzerdaten ab Dezember. Darüber hinaus wird die Regulierungsbehörde die Tätigkeiten von Kryptowährungsunternehmen auf „missbräuchliche Konditionen, einschließlich willkürliche Entzugsbeschränkungen“ überprüfen.

Südkorea trennt sich von gefälschten Kryptowährungen

Es ist unklar, wie weit sich das Urteil auf Krypto-Währungsaustausche auswirken wird. Südkorea hat vor kurzem einen Anstieg im Krypto-Währungshandel erlebt. Der inländische Exchange Bithumb hat zum Beispiel ein Gesamthandelsvolumen von 104,113 BTC oder $427 Millionen. Die Stellungnahme des FSC zitierte auch eine Welle der jüngsten Verhaftungen und Stilllegungen von Unternehmen, die etwas mit dem Vermarkten von gefälschten Kryptowährungen zu tun haben. Diese haben anscheinend 25 Milliarden KRW (22 Millionen Dollar) von insgesamt rund 1000 Investoren bezogen.

Das benachbarte China stellte auch ein All-Out Verbot für ICOs Anfang letzten Monats aus. Die Ausstellung einer regulatorischen Erklärung führte dazu, dass eine Reihe von Krypto-Währungs-Börsen ihre inländischen Handelsgeschäfte schließen.

Teile dieses Artikels wurden aus dem koreanischen übersetzt.

[AUCH INTERESSANT] | China: ICO-Verbot könnte am 18. Oktober wieder enden

    blockchain-hero

    Click Here to Leave a Comment Below

    Leave a Comment: