Wie Blockchain die Sicherheitsindustrie verändern kann

Blockchain Dezentrale Sicherheitsindustrie

Technologie-Enthusiasten behaupten, dass die Blockchain dazu verwendet werden kann, um wichtige Veränderungen in der Sicherheitsindustrie einzuführen. Diese Technologie sei nicht nur für den digitalen Geldaustausch auf Börsen nützlich, sondern kann darüber hinaus auch bestehende Sicherheitslösungen verstärken. 

Vielfache Anwendungsmöglichkeiten in der Sicherheitsindustrie

Travis Biehn, technischer Stratege beim Softwareunternehmen Synopsys, glaubt, dass die Blockchain künftig umso mehr Versprechungen in der Sicherheitsindustrie halten wird. Zum Beispiel kann sie verwendet werden, um die Erfassung von Finanztransaktionen zu verbessern, sowie die Steuerung der Netzwerkkommunikation, des Internet der Dinge (IoT) und der Lieferketten zu sichern.

Kurzer Hintergrund zur Blockchain und die Technologie dahinter

Die Blockchain-Technologie war ursprünglich als Werkzeug gedacht, um den Austausch von digitalen Währungen wie u.A. Bitcoin, Ethereum, Dash und vielen mehr zu beschleunigen. Zudem ist die Blockchain ein elektronisches Ledger-System, das von Natur aus dezentralen Charakter hat. Informationen über Transaktionen werden weltweit über das Netzwerk verteilt. Jeder Computer, der die Blockchain-Software betreibt, hat eine vollständige Kopie des dezentralisierten Ledgers und eliminiert somit die Notwendigkeit für einen Zwischenhändler.

[LIES HIER] | Cambridge University Studie: Wie Kryptowährungen die Welt erobern

Wie kann Blockchain der Sicherheitsbranche zugutekommen?

Laut Biehn können blockchainbasierte dezentrale Systeme in der Cybersicherheit eingesetzt werden. Vor allem in Bereichen wie Hardware- und Software-Supply-Chain-Problemen. Er fügte hinzu, dass die erhöhte Transparenz, die durch die Technologie angeboten wird, viele komplexe Cybersicherheitsprobleme lösen kann.

Wenn eine einzelne Datenbank zum Beispiel geteilt wurde, kann jeder der Mitglieder den Datenspeicher jederzeit ändern. Für Anwendungen wie dem Supply-Chain-Tracking, möchte man nicht, dass ein Verbraucher in der Lage ist, alle Informationen in diesem Ledger zu ändern.

Travis Biehn, technischer Stratege bei Synopsys

[Exkurs] Libertäre Ansichten auf die Sicherheitsindustrie

Nach libertärer Sichtweise wird ein Verbrechen dadurch definiert, wenn ein Mensch einem anderen Menschen Schaden zufügt. Radikale Denker wie Murray N. Rothbard haben sich überlegt, wie man den Staat beim Thema Verbrechensbekämpfung überflüssig machen könnte. Zumal miteinander im Wettbewerb stehende Unternehmen diesen Bereich übernehmen und somit eine dezentrale Verbrechensbekämpfung entwickeln können. So hätten Bürger die Möglichkeit nach Erfolg bezahlte Unternehmen damit zu beauftragen, für ihre Sicherheit zu sorgen und Verbrechen endgültig aufzuklären.

Die Grundüberlegung ist, dass eine durch zwangsweise erhobene Steuern finanzierte Polizei und Justiz keinen wirklichen Anreiz zur Vermeidung von Verbrechen hat. Im Gegenteil kann sie ihre Finanzierung am besten dann rechtfertigen, wenn ein ausreichend großes Bedrohungsszenario durch Kriminelle bestehen bleibt.

Aaron Koenig, 'Bitcoin - Geld ohne Staat; die digitale Währung aus Sicht der Wiener Schule der Volkswirtschaft'

 

    blockchain-hero

    Click Here to Leave a Comment Below

    Leave a Comment: